Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Anbgebotseinschränkungen bei den öffentlichen Verkehrsmittel

Das Corona-Virus hat aktuell zu verschiedenen Angebotseinschränkungen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln geführt, die sich aktuell zum Stand 16.03.2020 um 09:00 Uhr wie folgt im Landkreis Berchtesgadener Land darstellen:
Der Gemeinde Schönau a.Königssee informiert

SPNV:

  • Die Nahverkehrszüge von Meridian (ab 16.03.2020) und Südostbayernbahn (seit 14.03.2020) beginnen und enden bis auf weiteres jeweils in Freilassing statt in Salzburg Hbf.
  • Die grenzüberschreitenden ÖBB-Nahverkehrszüge verkehren bislang ohne Einschränkungen zwischen Freilassing und Salzburg.


ÖPNV:
  • Die Verkehrsunternehmen Brodschelm, Gloss und Hogger fahren ab dem 16.03.2020 nahc dem Ferienfahrpaln. Somit werden ab 16.03.2020 bis einschließlich der Osterferien diejenigen Kurse im Linienbusverkehr nicht mehr verdient, die nur an Schultagen angboten werden.
  • Die RVO wendet den Ferienfahrplan erst ab dem 23.03.2020 bis einschließlich der Osterferien an. Ein- und Ausstieg jedoch ab sofort nur hinten: Bis auf Weiteres ist an der Vordertür kein Ein- oder Ausstieg mehr möglich. Die Sitzreihen direkt hinter dem Fahrersitz bleiben zum Schutz der Mitarbeiter frei und werden abgesperrt. Ab sofort auch kein Fahrkartenverkauf beim Fahrer möglich: In den Bussen werden keine Fahrscheine mehr verkauft. Die Fahrgäste werden deshalb gebeten, die Tickets schon vorher, wenn möglich an den vorhandenen Ticketautomaten oder in den Vorverkaufsstellen zu erwerben.
  • Die Stadtbusverkehre in Bad Reichenhall und Freilassing werden unverändert bedient, da es dort keine nur an Schultagen angebotenen Kurse gibt.
  • Beim Stadbus Laufen entfällt ab dem 16.03.2020 und vorerst bis einschließlich der Osterferien die Bedienung der Schulbuslinie.
  • Der SVV teilt auf seiner Internetseite mit, dass zum Schutz des Fahrpersonals ab dem 13.03.2020 die Vordertüren der Busse im SVV geschlossen bleiben. Dies gilt für alle SVV-Busse - also die Regionalbusse, Obusse der Salzburg AG und innerstädtische Busse. Der Ticketverkauf in den Bussen kann somit bis auf weiteres nicht mehr angeboten werden. Die Kundinnen und Kunden werden gebeten, Tickets vorab in den Vorverkaufsstellen, an Ticketautomaten oder online auf salburg-verkehr.at, oebb.at oder über die Salzburg Verkehr App, die quando-App bzw. die ÖBB-App zu kaufen.
  • Grundsätzlich gilt für den ÖPNV gemäß Mitteilung der Regierung von Oberbayern vom 13.03.2020:
    Im Linienbuverkehr ist eine vorübergehende Änderung der Betriebslage (Fahrplaneinschränkungen, ggf. Teileinstellungen) wegen Corona nur anzeigepflichtig und diese Anzeige ist mit einer Begründung zu versehen. Die Verkehrsunternehmen haben sich mit den jeweiligen ÖPNV-Aufgabenträgern abzustimmen und in geeigneter Form die Fahrgäste zu informieren.


drucken nach oben

Gathered data!